Auf den zweiten Blick – Wehringhausen aus einer anderen Perspektive

Auf den zweiten Blick – Wehringhausen aus einer anderen Perspektive

Kunst vor Ort > Aktuelles > Auf den zweiten Blick – Wehringhausen aus einer anderen Perspektive

22. – 24. Februar 2019

Freitag 15:00-18:00 Uhr / Samstag & Sonntag: 11:00-16:00 Uhr

Fotomontage + Fotocollage-Workshop für Jugendliche ab 12 Jahren

Wir sind unterwegs mit der Kamera, dieses Mal im Stadtteil Wehringhausen. Der erfahrene Sozialpädagoge Benjamin Jost wird gemeinsam mit Marvin Volkmann, Lehramtsstudent und leidenschaftlicher Fotograf, den Workshop leiten.

Dabei werden verschiedene Wohngebäude, die Wehringhauser Straße,der Bodelschwinghplatz, die Ennepe und die Volkshochschule in verschiedenen Perspektiven fotografiert. Die Fotos können danach digital bearbeitet werden. Nach einer Auswahl geeigneter und bearbeiteter Fotos, werden diese ausgedruckt und von den Teilnehmenden nun neu zusammengesetzt. Mit Pappe und Papier können noch zusätzliche Elemente oder Rahmen gestaltet werden. Beispielsweise könnte die Ennepe nun durch die Wehringhauser Straße fließen oder die Volkshochschule in einem Palmenmeer stehen.

Es wären wünschenswert, wenn man an allen drei Tagen teilnimmt, weil der Ablauf thematisch aufeinander aufbaut.

Anmeldung überElena.Grell@kunst-vor-ort.de 

Treffpunkt: Wehringhauser Str 39, 58089 Hagen

Der Workshop findet im Stadtteil und in einem leerstehenden Ladenlokal an der „Bohne“ statt.

Kameras können gerne mitgebracht werden, wir stellen andernfalls auch einige zur Verfügung!

Die Teilnahme ist kostenlos dank einer Förderung durch das LWL-Landesjugendamt aus dem Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW.

Mit freundlicher Unterstützung durch die HEG (Hagener Erschließungs- und Entwicklungsgesellschaft).