Kinder entdecken Farbe & Bewegung im Quartier

Kinder entdecken Farbe & Bewegung im Quartier

Kunst vor Ort > Workshops > Kinder entdecken Farbe & Bewegung im Quartier

Lebendig und bunt wird es, wenn die beiden Workshops ‘Kinder entdecken Farbe im Quartier‘ und ‘Kinder entdecken Bewegung im Quartier‘ in den Herbstferien am Bodelschwinghplatz stattfinden.

Dieses interkulturelle Angebot wird von den Künstlern Erik Schou aus Montevideo/Uruguay, Lola Lecoutour aus Le Havre (Malerei), Ruan Martins aus Sao Paulo (Tanz/Choreographie) geleitet und ist ein Gemeinschaftsprojekt des Vereins ‘Kunst vor Ort e.V.‘ und der Künstlervereinigung ‚Kooperative K.‘.

Kinder/Jugendliche/Schüler*innen im Alter von 8 bis 16 Jahren erkunden im ‚WORKSHOP 1 – Kunst & Malerei‘ unter Anleitung der Künstler Lola Lecoutour (aus Le Havre/Barcelona) und Erik Schou (aus Montevideo/Uruguay) den Stadtteil Wehringhausen.

Im ‚WORKSHOP 2 – Tanz und Choreographie‘ wird das Wohnumfeld bewegend erkundet unter Anleitung des Tänzers und Choreographen Ruan Martins aus Sao Paulo.
Gemeinsam wird das Quartier erkundet und neu entdeckt. Die Ergebnisse werden festgehalten und im leerstehenden Ladenlokal an der Wehringhauser Straße 39 umgesetzt. Es entstehen neue Eindrücke und die teilnehmenden Kinder erhalten Impulse zu künstlerische Ausdrucksformen.

ZIEL ist es, eine Verbesserung des Zusammenlebens von einheimischen Kindern mit Kindern mit Zuwanderungsgeschichte spielerisch zu erarbeiten. Eine Steigerung der Identifikation mit dem Stadtteil durch künstlerische Methoden soll erreicht werden. Begleitet werden die Aktionen von Teresa Berger und Sara Klych des Vereins KUNST VOR ORT.

Die Workshops sind kostenfrei und ohne Anmeldung aufsuchbar. Eine durchgehende Teilnahme zu allen Terminen wäre wünschenswert. Am 25.10.2019 sind Interessierte ab 15 Uhr herzlich eingeladen zur Abschlussveranstaltung mit der Präsentation aller Workshop-Ergebnisse.

Die Workshop-Zeiten sind:
Mo, 14.10.2019 / Di, 15.10.2019 / Do, 17.10.2019 / Fr, 18.10.2019 / Mo, 21.10.2019 / Di, 22.10.2019 / Do, 24.10.2019 / Fr, 25.10.2019
jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr

Die Workshops finden am Bodelschwinghplatz oder in einem leerstehenden Ladenlokal in der Wehringhauser Straße 39 statt.
Abschlussveranstaltung: Freitag, den 25.10.2019 um 15 Uhr.

Das Projekt der ‚Kooperative K‘ in Kooperation mit Kunst vor Ort e.V.‘ wird gefördert durch den Verfügungsfonds des Programmes ‚Soziale Stadt‘ durch den Bund, das Land NRW und die Stadt Hagen.

Weitere Infos und Aktuelles findet sich auf der Facebook-Seite ‚Kinder entdecken Farbe & Bewegung im Quartier‚.

Teamfoto von links nach rechts: Lola Lecoutour, Dietmar Schneider (Kooperative K), Sara Klych und Teresa Berger (KUNST VOR ORT), Erik Schou und Tänzer Ruan Martins
Foto: Silke Pfeifer


Erweiterte Informationen zu den teilnehmenden Künstlern und den Veranstaltern:

Workshop 1 – Kunst und Malen: Lola Lecoutour, Le Havre/Barcelona: Illustration, Animation. Kunststudium – Abschluß Paris, Abschluß in Barcelona. Lola Lecotour arbeitete 6 Jahre als Künstlerin und Illustrator in Barcelona. Ihre letzte Station war in Bologna/Italien. Sie hat in Hagen bereits an drei Projekten/Ausstellungen mitgearbeitet: ‘Operation im Marienhospital’ sowie bei ‘No Borders’ und zum 80-jährigem Gedenken ‘Pogrom in Hagen: Das gelbe Klavier’.

Erik Schou, Montevideo/Uruguay: Malerei und Skulpturenbau Erik Schou performte/experimentierte zuletzt in / Bologna/ Turin / Ljubljana / Leipzig/ Berlin / Hamburg und ist nun in Hagen. Seit ca. 2 Monaten wohnt er im Atelier der Kooperative K. In Hagen hat er am Projekt NO BORDERS keine Grenzen mit über 100 teilnehmenden Kindern im August 2019 teilgenommen.

Workshop 2 – Tanz und Performance: Ruan Martins, Tänzer und Choreograph aus Brasilien. Er wurde von 2006-2012 vor allem klassisch am Ballet Quartier Latin bei Marisa Ballarini und Boris Storojkov in Santo André (São Paulo) ausgebildet. 2013 erhielt er ein Engagement ans Nationalballett Sodre in Montevideo/Uruguay. 2014 gehörte er der São Paulo Companhia de Dança an. Seit 2015 ist er in Deutschland und ging ans Theater Augsburg zu Ballettdirektor Robert Conn.

______________________________________________________

„Kunst vor Ort“ ist ein gemeinnütziger Verein für die Förderung von Jugendkunst- und Kultur in Hagen.

Dieser entstand 2016 als Initiative für offene und kostenlose Kreativangebote für Kinder und Jugendliche in Hagen. Im Oktober 2017 wurde der Verein Kunst vor Ort e.V. gegründet, mit dem Ziel Jugendkunst und -kultur in Hagen (noch besser) zu fördern.

Seit April 2018 ist der Verein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Diese aufsuchende und sozialraumorientierte Kulturarbeit reagiert auf den oft mangelnden Zugang zu kultureller Bildung mit dem Ziel, mehr Chancen zur Persönlichkeitsentwicklung zu bieten.

______________________________________________________

Die Kooperative K ist ein Zusammenschluss von Künstler/innen, die seit 1989 in der freien Kulturszene Hagens aktiv sind. Sie bilden zum einen ein Forum für aktuelle Kunst, zum anderen eine Kommunikationsplattform zwischen Kunstschaffenden und interessierten Bürgern. Seit 2001 arbeiten die Kooperative K-Künstler/innen in einem immer wieder neuen Austausch mit regionalen, nationalen und internationalen KünstlerInnen-Gruppen.

______________________________________________________

Presse und Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt Kinder entdecken Farbe & Bewegung im Quartier

Silke Pfeifer
Tel.: 0231-60017590 oder 0173-51 333 27
kontakt@grafische-agentur.de